Zürcher Steueramt verspricht fälschlicherweise Rückzahlungen

Publiziert am
Autor
Radio Munot

Dem Kanton Zürich ist ein Fehler unterlaufen, von dem 12’000 Steuerzahler betroffen sind.

Bild: Pixabay

12'000 Steuerzahler sind von einem Fehler betroffen, der dem Kanton Zürich unterlaufen ist. Es geht um eine falsche doppelte Verbuchung von Zahlungen. Das hat dazu geführt, dass den betroffenen Steuerzahlern fälschlicherweise Rückzahlungen angekündigt wurden, schreibt die Zürcher Finanzdirektion in einer Mitteilung. Die Ankündigungen dürften in den nächsten Tagen bei den betroffenen Steuerzahlern ankommen, praktisch zeitgleich mit einem Entschuldigungsschreiben des Steueramtes. Der Fehler hat keine weiteren Konsequenzen, da er rechtzeitig bemerkt wurde.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren