Gelungener Saisonauftakt

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Am Ostermontag fand traditionellerweise das Schaffhauser Hallenfahrturnier statt. Dabei konnten die regionalen Fahrer vollauf überzeugen.

Gut in Fahrt: Daniel Schmid, mit Vagabund und Valento eingespannt, feierte am Fahrturnier in Schaffhausen sowohl einen Sieg als auch einen zweiten Platz. Bild: cue

Für das erste Fahrturnier in der Ostschweiz in diesem Jahr wusste Parcoursbauer Thomas Wegmann den Einstieg einfach zu gestalten. «Trotz der einfachen Aufgabenstellung gab es doch etliche Fehler. Es kam aber nicht zu unschönen Bildern», kommentierte Wegmann seine Arbeit. Auch die Fahrer schätzten die gesetzten Parcours. So meinte Ueli Wäckerlin: «Wegmann hat einen idealen Saisoneinstieg mit flüssigen und pferdefreundlichen Parcours ermöglicht.» Diesen Einstieg gut umzusetzen wusste allen voran Daniel Schmid (Thayngen), mit Vagabund und Valento eingespannt, sodass er einen Sieg und einen zweiten Rang nach Hause fuhr.

Auch die Ramserin Brigitte Frey-Schlagenhauf, welche Torino eingespannt hatte, wusste zu überzeugen. Mit zwei eleganten und fehlerfreien Fahrten in der ersten Prüfung des Tages vermochte sie sich den dritten Schlussrang zu sichern. Den gleichen Schlussrang erreichte auch Ueli Wäckerlin (Siblingen) mit Weltin und Weltkönig jeweils in beiden Zweispänner-Prüfungen. Wäckerlin war notabene der einzige S-Fahrer am Start, was einen Spurzuschlag von lediglich 20 Zentimetern bedeutete. Will heissen, dass alle anderen Fahrer die Tore mit der Spurbreite des Wagens zuzüglich 25 oder 30 Zentimeter Zuschlag zu durchfahren hatten, Wäckerlin hingegen nur mit 20 Zentimetern Zuschlag. Wer welchen Zuschlag hat, bestimmt die Lizenzart beziehungsweise die Erfolge der letzten Jahre.

Jeweils am Ostermontag findet in der Reithalle Schweizersbild das Hallenfahrturnier statt. Thomas Wegmann unterstreicht, dass es schön sei, dass es Turniere wie dieses in Schaffhausen gebe. Oft wüssten es die Fahrer fast zu wenig zu schätzen, dass mit dem alljährlich stattfindenden Turnier eine Konstanz in den Datenkalender gebracht werde. OK-Präsident Peter Rütimann berichtet, dass sich die Teilnehmerzahl bei etwa 40 Startenden eingependelt habe, was eine angenehme Grösse sei. Zufrieden zeigte sich Rütimann auch mit dem Zuschaueraufmarsch: «Wir hatten eine grosse Anzahl Zuschauer, was mich natürlich sehr freut. Fristet das Fahrturnier doch nebst den Spring- und Dressurprüfungen eher ein Schattendasein.»

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren