Ehrungen und neuer Cupfinaltag

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Im Lipo-Park sind an der­ ­Delegiertenversammlung des Kantonalen Fussballver­bandes Schaffhausen vier Vereine speziell geehrt ­worden. ­Zudem kündigte der Vorstand Änderungen beim ­Cupfinaltag an.

Die regionalen Aufsteiger nach der Saison 2015/2016: Hans Stamm (FC Schaffhausen), Beni Müller (FC Neunkirch), Levis Pereira (FC Neunkirch), Thomas Leemann (SKFV), Kurt Möckli (FC Diessenhofen), Elias Meier (FC Büsingen) (v. l. n. r.).Bild Manuel Iseli

VON MANUEL ISELI

Nachdem sämtliche Vereinsvertreter ihre Sitzplätze eingenommen hatten, eröffnete Thomas Leemann, der Präsident des Kantonalen Fussballverbandes Schaffhausen, die diesjährige Delegiertenversammlung. Beinahe alle Vertreter der 20 Mitgliedervereine hatten den Weg in den neu errichteten Lipo-Park im Herblingertal gefunden, den der FC Schaffhausen für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte. Im Rahmen des formalen Teils der Versammlung präsentierte der Vorstand zu Beginn das finanzielle Geschäftsergebnis, welches auch im Jahr 2016 wiederum positiv ausfiel. Nach Abnahme der Jahresrechnung und der Genehmigung des neuen Budgets wurden die Mitgliederbeiträge festgelegt. Einstimmig wurden alle ­bisherigen Mitglieder des Vorstandes wiedergewählt.

In der Folge schritt Verbandspräsident Leemann zum Höhepunkt der diesjährigen Delegiertenversammlung. Zur Würdigung überdurchschnittlicher Leistungen in der letzten Saison 2015/2016 wurden die Vereine FC Büsingen, FC Diessenhofen, FC Schaffhausen (2. Mannschaft) und FC Neunkirch (Frauen 2. Liga) geehrt. Sie alle hatten im Sommer den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse geschafft und damit für Furore gesorgt. Mit grosser Freude und einem kräftigen Applaus nahmen die Vertreter der Vereine als Präsent jeweils einen original Matchball entgegen.

Vor Jahresfrist war an derselben Veranstaltung lediglich der VFC Neuhausen ausgezeichnet worden, haben sie dazumal als einzige Mannschaft in der Region den Sprung in die höhere Liga geschafft. Bemerkenswert also, dass dieses Jahr gleich vier Vereinsvertreter für das Erinnerungsfoto zusammenstehen durften. Die Teams aus der Region haben sich in anspruchsvollen Gruppen mit hoher ausserkantonaler Beteiligung durchsetzen können. Es lässt sich zwar nicht bestätigten – diese Erfolge können aber als Indiz für verbesserte Arbeit in der Region gewertet werden.

Neuer Cupfinaltag

Nach den Ehrungen blickte Präsident Leemann auf den Cupfinaltag im Juni letzten Jahres zurück. Die Finalspiele am Pfingstmontag stellen für den Verband jedes Jahr einen Grossanlass dar. Leider zog Petrus bei der Austragung 2016 auf der Sportanlage Langriet einen schlechten Tag ein. Einen spannenden Final mit dem FC Diessenhofen als Sieger rundete indes den trotzdem gelungenen Event ab. Für die nächste Austragung des Cupfinaltags hat sich Leemann neu inspirieren lassen. Zwischen den Finalspielen will er ein Freundschaftsspiel für behinderte Sportler auf die Beine stellen. «Mit diesem Spiel möchten wir dem Publikum etwas Neues bieten und körperlich eingeschränkten Personen ein tolles Erlebnis bescheren», sagt Leemann. In Zusammenarbeit mit Organisationen, wie beispielsweise der Altra Schaffhausen, möchte er dieses Vorhaben realisieren.

Stadionführung und Apéro riche

Abgerundet wurde die Versammlung des Kantonalen Fussballverbandes mit einer Führung durch die Räumlichkeiten des neuen Lipo-Parks. Das neu erbaute Stadion wird am Samstag mit dem Eröffnungsspiel FC Schaffhausen gegen Winterthur eingeweiht. FCS-Geschäftsführer Marco Truckenbrod Fontana und Projektleiter Reto Specht führten die Besucher in zwei Gruppen durch das Stadion. Das Herumführen kam bei den Clubvertretern sehr gut an. VFC-Neuhausen-Präsident Pajtim Ismaili sagte: «Hier würde ich am liebsten gleich selbst in die Hosen steigen und kicken – ein geniales Stadion.»

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Besucher noch mit einem reichhaltigen Apéro verwöhnt, welcher von Priska Leemann, ebenfalls im Vorstand des Fussballverbandes, vorbereitet worden war.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren