Kadetten gewinnen erstes Finalspiel mit 31:18

Publiziert am
Autor
Daniel Zinser

Die Kadetten Schaffhausen haben heute das erste Finalspiel gegen Pfadi Winterthur deutlich mit 31:18 gewonnen. Die Gäste zeigten vor allem in der ersten Hälfte eine schwache Leistung und mussten bis zur 15. Minute auf den ersten Treffer warten.

Ticker

So 14.05.2017 - 16:39

Das zweite Spiel der Finalserie findet am Mittwoch in Winterthur statt. Bei einem weiteren Kadetten-Sieg könnten die Schaffhauser schon am kommenden Samstag zu Hause alles klar machen und den vierten Titel in Serie feiern.

So 14.05.2017 - 16:37

Bei den Kadetten wird Simon Kindle zum Best Player gewählt. Der Torhüter hielt sein Tor die ersten 15. Minuten rein und konnte auch danach mit vielen Paraden überzeugen.

So 14.05.2017 - 16:33

60'  Das Spiel ist aus. Die Kadetten Schaffhausen gewinnen gegen ein vor allem in der ersten Halbzeit sehr schwaches Pfadi Winterthur deutlich mit 31:18. Der erste Schritt zum zehnten Meistertitel ist gemacht.

So 14.05.2017 - 16:32

59' Sergio Muggli tritt zum Penalty an und kommt in der letzten Spielminute ebenfalls noch zu einem persönlichen Treffer.

So 14.05.2017 - 16:31

59' Ron Delhees knallt den Ball zum 30:17 in die Maschen, bevor Pfadi wieder verkürzen kann. 30:18

So 14.05.2017 - 16:30

58' Simon Kindle zeigt die zweite starke Parade in Folge. Er darf sich hier, vor allem dank seiner Leistung in der ersten Hälfte als Matchwinner feiern lassen. Insgesamt kommt er nun auf 12 Paraden.

So 14.05.2017 - 16:29

56' Wieder ist es Zoran Markovic der den Zehn-Tore-Abstand wiederherstellt. Danach treffen  auch Nik Tominec und Christoffer Brännberger für die Schaffhauser und schon steht es 29:17.

So 14.05.2017 - 16:26

54' Pfadi verkürzt mit Ante Kuduz wieder auf neun Tore Abstand.

So 14.05.2017 - 16:25

53' Pfadi-Torhüter Vaskevicius berät sich noch mit der Spielerbank, während die Kadetten in der Abwehr den Ball erobern. Nik Tominec trifft am zurückeilenden Torhüter vorbei zum 25:16. Zoran Markovic legt im darauffolgenden Angriff gleich nach und stellt zum ersten Mal in diesem Spiel ein Zehn-Tore-Vorsprung her.

So 14.05.2017 - 16:22

51' Gabor Csaszar zieht mit seinem sechsten persönlichen Treffer wieder mit Dimitrij Küttel gleich. 24:16

So 14.05.2017 - 16:21

50' Das Spiel dauert hier noch 10 Minuten. Die Pfadi-Offensive hat sich mächtig gesteigert. Stefan Freivogel verkürzt auf 23:16. Im Vergleich zu den sechs Treffern in der ersten Halbzeit hat man hier in den bisherigen 20 Minuten der zweiten Halbzeit bereits zehn Mal getroffen.

So 14.05.2017 - 16:19

48' Die Tore fallen hier nun Stück für Stück. Erneut trifft Manuel Liniger für die Kadetten. 23:15

So 14.05.2017 - 16:18

46' Während Pfadi Winterthur durch Topscorer Sidorowicz verkürzt, trifft auf der anderen Seite Dimitrij Küttel zum ersten Mal in der zweiten Hälfte. Es ist sein sechster Treffer.

So 14.05.2017 - 16:16

45' Manuel Liniger, der heute eine unaufällige Partie spielt, zeigt in diesem Konter seine ganze Klasse, Bedrängt vom Gegner behält er die Oberhand und hebt  den Ball gekonnt über den abtauchenden Pfadi-Torhüter. 21:13.

So 14.05.2017 - 16:14

44' Pfadi verkürzt durch zwei Tore auf 19:13. Doch auch die Kadetten treffen durch Markus Richwien gleich wieder. Es ist der vierte persönliche Treffer für den Deutschen.

So 14.05.2017 - 16:12

42' Und auch der nächste Treffer geht auf das Konto der Heimmannschaft. Gabor Csaszar trifft zum 19:11.

So 14.05.2017 - 16:11

41' Bei den letzten Abwehrversuchen hatte Kindle etwas Pech, auch dieser Ball rutscht ihm über die Fingerkuppen. Doch auch die Kadetten treffen durch Maros. 18:11

So 14.05.2017 - 16:09

40' Wieder fallen schnelle Tore auf beiden Seite. Cédrie Tynowski und Markus Richwien treffen.

So 14.05.2017 - 16:07

38' Fielen die Tore am Anfang gar nicht, geht es jetzt ganz schnell. Markus Richwien und Roman Sidorowicz treffen zum 16:9

So 14.05.2017 - 16:05

38' Wieder ist Kindle am Ball dran, dieser flutscht im aber durch die Finger. So trifft Kevin Jud zum 15:8

So 14.05.2017 - 16:04

37' Simon Kindle verhindert mit seiner achten Parade ein weiteres Gegentor.

So 14.05.2017 - 16:03

35' Auch das nächste Tor erzielt Gabor Csaszar. 15:7

So 14.05.2017 - 16:02

34' Gabor Csaszar wird rüde gefoult, was ein lautes Pfeiffkonzert zu Folge hat. Im nächsten Anlauf holt der Topscorer einen Penalty heraus, den Manuel Liniger aber nicht am ehemaligen Kadetten-Torhüter Arunas Vaskevicius vorbeibringt. Im anschliessenden Angriff ist Csaszar dann aber doch noch erfolgreich und trifft zum 14:7.

So 14.05.2017 - 16:00

33' Simon Kindle mit einer wichtigen Parade. Die Kadetten haben etwas Mühe in diese zweite Hälfte reinzukommen.

So 14.05.2017 - 15:58

31' Die Kadetten kassieren eine zweite 2-Minuten-Strafe und spielen die nächsten 40 Sekunden in doppelter Unterzahl. Winterthur verkürzt auf 13:7

So 14.05.2017 - 15:57

31' Das Spiel läuft wieder.

So 14.05.2017 - 15:55

Bald geht's weiter in der BBC-Arena. Die Spieler sind bereit.

So 14.05.2017 - 15:51

Ein weiterer Nachtrag aus der ersten Hälfte. David Grauber hatte bereits nach 25 Minuten die dritte Zeitstrafe kassiert und wurde mit einem Spielausschluss bestraft.

So 14.05.2017 - 15:46

Bei den Kadetten überzeugten in der ersten Hälfte vor allem Dimitrij Küttel mit fünf Treffern und Simon Kindle mit sechs Paraden.

So 14.05.2017 - 15:44

Halbzeit: Die Kadetten führen hier verdient mit 13:6. Beide Mannschaften überzeugen aber vor allem in der Offensive noch gar nicht. Pfadi Winterthur brauchte für sein erstes Tor unglaubliche 15 Minuten. in den nächsten 15 Minuten gelangen den Gästen dann immerhin fünf weitere Tore. Das Spiel ist aber geprägt von vielen Fehlpässen und Unsicherheiten. Man kann auf die zweite Hälfte gepannt sein. Der Vorsprung der Kadetten ist aber bereits schon sehr gross.

So 14.05.2017 - 15:40

29' Rund eine Minute vor der Pause trifft Gabor Csaszar, ebenfalls per Siebenmeter, zum 13:6

So 14.05.2017 - 15:39

28' Und schon wieder pfeifft der Schiedsrichter einen Siebenmeter für Pfadi Winterthur. Auch diesen verwandelt Lier souverän. 12:6

So 14.05.2017 - 15:37

27' Pfadi verkürzt mit dem ersten erfolgreichen 7-Meter durch Marvin Lier auf 11:5. Die Kadetten reagieren aber sofort und stellen durch Gabor Csazar den alten Vorsprung wieder her.

So 14.05.2017 - 15:36

27' Auf der anderen Seite ist Luka Maros zum zweiten Mal erfolgreich. 11:4

So 14.05.2017 - 15:34

26' Nach dem zweiten Team-Timeout trifft auch Pfadi Winterthur wieder. 10:4. Torschütze ist Pascal Vernier.

So 14.05.2017 - 15:32

25' Christoffer Brännberger trägt sich als sechster Kadetten-Spieler in die Torschützenliste ein. 10:3

So 14.05.2017 - 15:30

24' Dimtrij Küttel hat heute einen Sahnetag erwischt. Mit seinem fünften Treffer erzielt er das 9:3. Winterthur verzeichnet auf der anderen Seite den nächsten Fehlschuss.

So 14.05.2017 - 15:29

23' Es scheint als würden die Winterthur-Akteure das Tor freiwillig nicht treffen. Auch der zweite Penalty in Folge bringt nichts Zählbares mit sich. Dieses Mal geht der Ball an den Pfosten.

So 14.05.2017 - 15:27

22' Simon Kindle ist erst seit Januar bei den Kadetten. In dieser Zeit hat er sich aber als 7-Meter-Killer einen Namen gemacht. Auch gegen Kevin Jud kann er sich auszeichnen.

So 14.05.2017 - 15:26

21' Wieder ist Simon Kindle nicht zu überwinden. Es ist bereits die sechste Parade des Kadetten-Torhüter.

So 14.05.2017 - 15:25

20' Nun trifft auch die Heimmannschaft wieder. Johan Koch ist für das 7:3 zuständig. Im Gegenzug zeigt Simon Kindle eine starke Parade und ermöglicht den Kadetten einen Konter, der Dimitrij Küttel mit seinem vierten Treffer des heutigen Spiels erfolgreich abschliesst. 8:3

So 14.05.2017 - 15:23

19' Auch die Kadetten zeigen sich unterdessen erschreckend schwach im Angriff. Die Konsequenz: Winterthur verkürzt auf 6:3. Wieder ist der Torschütze Jud.

So 14.05.2017 - 15:22

17' Auf das zweite Tor müssen die Winterthurer nicht so lange warten. Wieder ist es Jud der trifft.

So 14.05.2017 - 15:20

15' 14.56 Minuten hat es gedauert und nun treffen die Winterthurer doch noch.  Kevin Jud ist der Glückliche Auf der anderen Seite erhöht Luka  Maros auf 6:1

So 14.05.2017 - 15:18

15' Das Tor von Simon Kindle ist verriegelt für die Winterthurer. Nicht einmal per Penalty treffen die Gäste.

So 14.05.2017 - 15:16

13' Unglaublich, Pfadi zieht hier einen rabenschwarzen Tag ein. Auf den nächsten Fehlpass folgt das fünfte Gegentor von David Graubner. Im nächsten Angriff steht Simon Kindle im Tor bereit. Auch nach 13 Minuten geht das Warten auf das erste Tor weiter.

So 14.05.2017 - 15:14

12'  Nach 12 Minuten folgt das erste Time-Out von Pfadi Winterthur. Dimitrij Küttel hatte zuvor für die Schaffhauser auf 4:0 erhöht.

So 14.05.2017 - 15:13

11' Auch nach elf Minuten warten die Winterthurer auf den ersten Treffer. Unterdessen haben aber auch die Kadetten etwas nachgelassen. Auf beiden Seite ist die Torausbeute nach 11 Minuten mit 3:0 ziemlich mager.

So 14.05.2017 - 15:11

9' Eine Zeigerumdrehung und ein Winterthurer Angriff später kommt das nächste Fehlspiel dazu. Zum Glück für die Gäste treffen auch die Kadetten  das Tor nicht. Es steht weiterhin 3:0

So 14.05.2017 - 15:09

8' Pfadi Winterthur startet hier ganz schwach. Ein erneutes Fehlzuspiel sorgt dafür, dass die Gäste weiterhin auf ihr erstes Tor warten müssen.

So 14.05.2017 - 15:08

6' Wieder scheitern die Winterthurer vor dem Tor. Dimitrij Küttel zeigt sich auf der anderen Seite eiskalt und trifft mit seinem zweiten persönlichen Treffer zum 3:0.

So 14.05.2017 - 15:07

4' Die Fans in der Halle sorgen für mächtig Stimmung. Die verteilten Fanklatschen erzeugen viel Lärm. Auch die Fans von Pfadi Winterthur machen sich mit Perkussionsinstrumenten lautstark bemerkbar. Auf dem Feld steht es weiterhin 2:0

So 14.05.2017 - 15:03

2' Traumstart für die Kadetten. In der Abwehr erobern die Orangen den Ball, Dimtrij Küttel erzielt darauf den 1:0-Treffer für die Kadetten. Auf der Gegenseite kann sich Simon Kindle mit einer starken Parade zum ersten Mal auszeichnen und im folgenden Konter erzielte MArkus Richwien bereits das 2:0 für die Kadetten.

So 14.05.2017 - 15:00

1' Und das Spiel läuft.

So 14.05.2017 - 14:56

In wenigen Minuten geht's los. Zum Auftakt dieser Finalserie läuft nun auch die Nationalhyme.

kad

So 14.05.2017 - 14:52

Die Mannschaften kommen aufs Feld und auch die Zuschauerränge füllen sich langsam. Aus Winterthur ist eine stattliche Anzahl Auswärtsfans mitgereist.

So 14.05.2017 - 14:50

In 10 Minuten wird die Partie hier in der BBC-Arena angepfiffen. Zurzeit läuft das neue Kadetten-Lied.

So 14.05.2017 - 14:48

Der Stadionspeaker würdigt zum Muttertag die Mütter dieser Welt und fordert vom Publikum einen lauten Applaus, den er natürlich auch bekommt.

So 14.05.2017 - 14:38

Die beiden Mannschaften wärmen sich auf. In rund 20 Minuten geht es los. Man sieht den Spieler die Anspannung an. Das ist ein ganz wichtiges Spiel heute.

So 14.05.2017 - 14:15

Die Kadetten Schaffhausen und Pfadi Winterthur standen sich in den letzten Jahren schon zweimal im Playoff-Final gegenüber (2010/11 und 2013/14). In beiden Duellen waren die Kadetten Schaffhausen mit 3:0 erfolgreich.  Die Winterthurer warten seit 2004 auf den nächsten Meistertitel.

So 14.05.2017 - 14:13

Das Ziel der Kadetten-Handballer ist klar. Der zehnte Schweizermeistertitel soll her. Es wäre der siebte Triumph in der Meisterschaft in den letzten acht Jahren. Nur 2013 unterlag man im Final Wacker Thun. Mit einem glatten 3:0-Sieg setzte man sich dieses Jahr im Halbfinale gegen eben dieses Wacker Thun durch. In den einzelnen Spielen wurde es dabei sehr eng. Der Gegner im diesjährigen Finale ist Pfadi Winterthur. Die Winterthurer setzten sich gegen den HC Kriens-Luzern mit 3:1 Siegen durch.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren