Gianluca Frontino wechselt zum FC Winterthur

Gianluca Frontino wechselt zum FC Winterthur

Publiziert am
Autor
Daniel Zinser

Schock beim FC Schaffhausen: Publikumsliebling Gianluca Frontino verlässt die Munotstädter in Richtung des FC Winterthur. Der Leihvertrag mit dem FC Thun - der Spieler gehört aktuell noch den Berner Oberländern - wird aufgelöst.

Gianluca Frontino verlässt den FC Schaffhausen und wechselt per sofort zum FC Winterthur. Bild: Roger Albrecht

Was für ein Stich in das gelbschwarze Fussballherz. Gianluca Frontino, bis vor kurzem noch Captain des FC Schaffhausen und wichtiger Anführer beim Wiederaufstieg in die Challenge League, verlässt den FC Schaffhausen per sofort in Richtung des bei den Fans verhassten Erzrivalen FC Winterthur. 14 Monate nach seiner Rückkehr aus Thun verlässt er den FC Schaffhausen trotz laufendem Leihvertrags bereits wieder. Noch im Derby am Samstag bei der Premiere im Lipo Park wurde Frontino eingewechselt und sicherte mit einer Freistossvorlage auf den Kopf von Steven Lang den Schaffhauser Sieg gegen seinen neuen Verein. 

 

Der FC Schaffhausen gab den Wechsel über Mittag auf Facebook bekannt:

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren