Zoo Basel: Nachwuchs bei den Totenkopfäffchen

Fünf Totenkopfäffchen, auch Saimiris genannt, turnen mit ihren Jungen auf dem Rücken im Zoo Basel durchs Geäst. Die Kleinen sind zwischen dem 19. Juni und dem 12. Juli zur Welt gekommen. Ob es Männchen oder Weibchen sind, ist noch nicht bekannt. Im Zoo Basel leben derzeit zwei getrennte Weibchen-Gruppen von insgesamt 28 Tieren sowie ein elfjähriges Männchen. In der Natur leben Totenkopfäffchen in den mittleren Baumetagen des südamerikanischen Regenwaldes.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren