Trinken die Schweizer zu viel?

«Sucht Schweiz» hat im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit für die Jahre 2003 bis 2014 stationäre Spitalaufenthalte wegen Alkoholvergiftung oder –abhängigkeit untersucht. Demnach nehmen Aufenthalte wegen Alkoholvergiftungen seit 2008 zwar ab – trotzdem waren es 2014 über 23’000 Menschen, die wegen Alkoholvergiftung oder -abhängigkeit stationär behandelt wurden. Die Mehrzahl der Alkoholabhängigen ist zwischen 45 und 74 Jahre alt.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren