Zweiter Anlauf: spürbarer Optimismus in Rheinau

Publiziert am
Autor
Radio Munot

Mehrere Interessenten haben sich gemeldet, die die Klosterinsel Rheinau pachten möchten.

Die Suche nach einem neuen Pächter für die Klosterinsel Rheinau hat im ersten Anlauf nicht geklappt. Bis zum 15. Dezember läuft nun die zweite Ausschreibung. Wie der Baudirektor des Kantons Zürich, Thomas Maag, auf Anfrage von Radio Munot sagte, haben sich nun mehrere Interessenten gemeldet. Sobald die Eingabefrist abgelaufen ist, mache man sich an die Auswertung der eingegangenen Unterlagen. Maag ist überzeugt, dass Mitte Januar ein neuer Pächter für die Klosterinsel feststeht. Die Klosterinsel Rheinau wird bis Oktober 2017 renoviert. Die Kosten belaufen sich auf knapp 30 Millionen Franken.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren