Ruine in Merishausen - Das bleibt nach dem grossen Brand übrig

Publiziert am
Autor
Daniel Zinser

Beim Grossbrand in Merishausen sind am Samstag ein Holzgebäude und ein Sägemehlsilo komplett abgebrannt. Zwei Tage danach raucht es immer noch aus der Brandruine. Anhand der Überreste der Maschinen sieht man, wie stark das Feuer gewütet hat.

Heute Morgen um 11 Uhr. Die Mitarbeiter der pmb bau AG verladen am Rand der Brandruine der Zimmerei Tanner ihren Kran, der für die sich bereits im Bau befindende Erweiterung der Zimmerei vor Ort aufgestellt war. Mit der geplanten Erweiterung wird vorerst nichts. Die Halle, in welcher sich die verschiedenen Arbeitsplätze, zahlreiche schwere Maschinen und die Büros befanden, ist komplett niedergebrannt. Auch ein Sägemehlsilo ist ein Opfer der Flammen geworden. Die vielen schweren Maschinen, die in der Halle standen, sind komplett zerstört und nur noch ansatzweise erkennbar. 

 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren