Mann sticht auf Ehefrau ein

Publiziert am
Autor
Saskia Baumgartner

Durch Messerstiche verletzt wurde eine 39-jährige Frau aus Neuhausen bei einem nächtlichen Streit. Tatverdächtig ist der getrennt lebende Ehemann, der festgenommen wurde.

In Neuhausen kam es in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag zu einem Beziehungsdrama. Bild: shn.ch

In der Nacht auf gestern Donnerstag wurden mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Neuhauser Rhenania-Quartier durch Schreie geweckt. «Jemand hat um Hilfe gerufen», bestätigen drei Anwohner gegenüber den SN.

Mindestens zwei Nachbarn haben dann die Polizei verständigt. Um 3.12 Uhr ging dort die Meldung ein, dass in einer Wohnung gestritten werde. Die Einsatzkräfte rückten sofort aus und fanden eine 39-jährige Frau mit mehreren Stichverletzungen vor.

Per Helikopter abtransportiert

Ein Rettungshelikopter landete kurze Zeit später auf dem nahe gelegenen Areal der Schulanlage Gemeindewiesen. Die Frau wurde ins Spital ­gebracht. Die Schaffhauser Polizei schreibt in ihrer Medienmitteilung, dass die 39-jährige Frau slowakischer Staatsangehörigkeit «unbestimmte Verletzungen» erlitten hat. Ein Anwohner sagt, dass sie lebensgefährlich verletzt und ins künstliche Koma versetzt worden sei. Die Polizei bestätigte diese Aussage nicht.

Aufgrund erster Erkenntnisse hat der 58-jährige Ehemann – ein Schweizer, von dem die Frau getrennt lebte – ihr die Messerverletzungen zugefügt. Die Polizei geht von einem Beziehungsdelikt aus. Der Ehemann war bei Eintreffen der Einsatzkräfte am Tatort, wo er festgenommen wurde. Für weitere Abklärungen wurde er in Haft gesetzt.

Kinder waren bei Streit in Wohnung

Neben dem Mann waren auch die zwei Kinder des Paares während des nächtlichen Streits in der Wohnung. Die beiden Jungen werden gemäss Cindy Beer, Mediensprecherin der Schaffhauser Polizei, derzeit betreut.

Die Spurensicherung und die Ermittlungen dauern an. Bereits gestern Morgen wurden erste Anwohner befragt. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen hat gestern ein Verfahren wegen strafbarer Handlungen gegen Leib und Leben eröffnet.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren