Ferienplausch unter dem Randen

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Zum 20. Mal haben die reformierten Kirchgemeinden Schleitheim und Beggingen ein abwechslungsreiches Programm für daheimgebliebene Schülerinnen und Schüler zusammengestellt. Zum dritten Mal ist auch Siblingen mit von der Partie.

Auf dem Schulhof in Siblingen amüsieren sich Schüler beim Inlineskaten. Bild: Theo Kübler

von Theo Kübler

Das Angebot reicht von Velofahren bis Kochen, von Konfettilampenbasteln bis Klettern am Längenberg. Wer noch mehr Abwechslung braucht, kann auch die Feuerwehr hautnah erleben oder an einer Schnitzeljagd als Detektiv durch die Landschaft keuchen. Das Programm der 20. Plauschwoche der reformierten Kirchgemeinden Schleitheim und Beggingen bietet für jedes Schulkind etwas.

Am Dienstag war Kochen über dem offenen Feuer im Wald angesagt. Diese Gruppe bekam Besuch von den Velofahrern, die auf rauen Wegen von Schleitheim über Stühlingen bis hinauf zum Hallauer Berg fuhren. Nach der Verpflegung durch ihre Kameraden führte der Weg über die Siblinger Höhe und durch den Wald zurück nach Schleitheim.

Am Mittwoch griffen die «Pläuschler» zu Pinsel und Farbe. Yulanie Perumbadage, die in Sri Lanka Kunst studiert und mehrere Jahre als ausgebildete Kunstlehrerin gearbeitet hat, stellte sich zwischen die Staffeleien, um die jungen Künstler zu beraten. Das Thema war gar nicht so einfach, denn es galt, eine Idee zu malen, «warum wir Menschen wichtig sind». Schliesslich prangten Häuser, Bäume, Pyramiden und tanzende Menschen auf Gemälden in meist fröhlichen Farben. Wer keine Lust verspürte, vor einer Staffelei zu stehen, konnte sich Holzstelzen basteln und versuchen, auf diesen zu stehen oder zumindest einige Schritte damit zu gehen.

Abstützen auf dem Unihoc-Schläger

Simone Kronenberg hat die Verantwortung für die Siblinger Events übernommen. Als ehemalige Eiskunstläuferin und aktive Inlineskaterin lag es für sie nahe, in Siblingen einen Morgen mit Inlineskaten anzubieten. So raste denn gestern Morgen eine Schülerschar wild auf dem Pausenplatz des Schulhauses umher. Wer das Skaten noch nicht beherrschte, kam in den Genuss einer Speziallektion und konnte sich beim anschliessenden Spiel auf dem Uni­hockey-Schläger fast unbemerkt aufstützen.

Jaon und Severin aus dem Schleitheimer Tal fanden die Rundfahrt durch das Dorf Siblingen am lässigsten. Kronenberg hat zudem Gabriele Maria Weyl als Leiterin von zwei Batikkursen in Siblingen gewinnen können.

In Zusammenarbeit mit dem SAC-Randen konnten sich interessierte Schüler auch ins Klettern einführen lassen. Nach etwas Knotenkunde ging’s zur Sache. Unter kundiger Betreuung kletterten die Teilnehmer am Längenberg bei Beggingen. Zwischendurch konnten am Grillfeuer erste Erfahrungen ausgetauscht werden.

Morgen Samstag um 12 Uhr wird am Parkplatz Kreuzweg zur Wanderung im Familienverband aufgebrochen. Ziel ist das Buchberghaus, wo am offenen Feuer grilliert werden kann. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter zu einem schönen Abschluss der Plauschwoche 2017 seinen Beitrag leistet. Am Sonntag wird zum Ausklang der Aktivitäten in der Kirche Beggingen ein Gottesdienst abgehalten.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren