Traumwetter und Radsportspektakel

Publiziert am
Autor
Daniel F. Koch

Die 81. Tour de Suisse endete mit einem Stadt-Rundkurs und dem Zeitfahren rund um Schaffhausen. Ein Spektakel.

Es hat alles gepasst: das Wetter, die Klasse des gebotenen Sports und das Drumherum. Kein Wunder, zeigten die lokalen Organisatoren und ihre Kollegen von der Tour nach zwei Tagen Radsport der Spitzenklasse nur zufriedene Gesichter. Rund 50 000 Radsportfans und Interessierte waren an der Strecke und feuerten die Radstars aus dem In- und Ausland an. Im Start-Ziel-Gebiet beim neuen Fussballstadion im Herblingertal kam Volksfeststimmung auf. Jeder Besucher konnte etwas für sich finden. Egal ob Ausstellung, Unterhaltung für Kinder oder die Geschenke, die von der Werbekolonne verteilt wurden, alles hat gepasst.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren